Berlin-Festival geht voran!

Heute fand ich einen guten Artikel über den Zusammenhang zwischen Konsum und Kontrolle im Popgeschäft.
Die schon vor längerer Zeit aufgezeigten negativen Entwicklungen für Musikliebhaber und Musiker durch die Ticketunternehmen wie Live-Nation, Eventim usw. werden vielleicht auch jetzt dem Leser immer deutlicher.
Aber wahrscheinlich werden wir diesen keinen Einhalt mehr bieten können.
Dabei ginge es viel einfacher und sogar noch ohne die teilweise horrenden Zusatzkosten.
Im Gegenteil, das Publikum findet so etwas wahrscheinlich mehrheitlich „einfach geil“.
Und in Berlin ist es sowieso geil!!!
Die negativen Folgen tragen dann die Musiker und die Zuschauer, obwohl sie vielleicht jetzt noch von der Bequemlichkeit des Kartenkaufs etc. schwärmen.
Sie können ergänzend auch noch das Buch von Berthold Seliger lesen: „Das Geschäft mit der Musik“.

Hier der Link zum Artikel

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Konzerte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s