Konzert-Special im Evinger Schloss: SWITCHBACK live am 04. Mai 2014

 

SWITCHBACK (Chicago/Warschau/New York/Köln) :
Mars Williams – Tenor-, Alt-, Sopran-, Sopranino- Saxophone
Waclaw Zimpel – Bass-, Alt-, B- Klarinetten, Tarogato
Hilliard Greene – Kontrabass
Klaus Kugel – Schlagzeug

RN-Konzertkritik

Raum, Klangfarbe, Interaktion, Unabhängigkeit, Transparenz, und ein ungeheurer Vorwärtsdrang, wie ein Miniatur-Kammerorchester im Galopp – SWITCHBACK besitzt ein großes Spektrum. Und gab im Frühjahr 2013 das Debut in Europa! Bewegung ist es, was dieses neue Ensemble auszeichnet. Es macht Spaß zu hören, wie diese vier Männer ihre Musik in Echtzeit entstehen lassen, zu erleben, wie jeder sofort reagiert, wie die Wachheit an allen Fronten zu spüren ist. Mars Williams und Waclaw Zimpel, in jeder Hinsicht „in tune“, scheinen über lange Strecken die Gedanken des anderen zu lesen und ihre mosaikartig verzahnten Horn-Linien werden von der unermüdlich treibenden Rythm-section Hilliard Greene & Klaus Kugel mitgerissen.

Mars Williams wurde in Deutschland bekannt durch seine Auftritte beim Moers Festival (1997, 1999 (Liquid Soul) und 2004 (Liquid Soul und XmarsX) und beim Offside 2008 mit dem Mars Williams Quartet. Er spielte mit John Zorn, Bill Laswell, Elliott Sharp, Fred Frith und Daevid Allen, tourte mit den Psychedelic Furs, arbeitete für Billy Idol und ist Mitbegründer der Funk- und Acid Jazz-Band Liquid Soul. Mit Ken Vandermark spielte er im NRG Ensemble, aber auch in Vandermarks Quintett und bei Cinghiale und in Peter Brötzmanns Chicago Tentett. Er leitet weiterhin die Bandprojekte Witches & Devils, Slam und XmarsX. Waclav Zimpel ist ein junger hochtalentierter Klarinettist aus Warschau der den Anschluss zur internationalen Szene gefunden hat. Seine Musik schlägt einen weiten Bogen von der Polnischen Folklore über die Jazztradition bis hin zur Moderne. Hilliard Greene & Klaus Kugel haben sich vor 10 Jahren in New York kennengelernt und sind seitdem die Rythm-section in vielen Spitzenprojekten wie Carnival Skin, Steve Swell’s Rivers Of Sound Ensemble, Petras Vysniauskas Quartet, Jemeel Moondoc / Roy Campbell – Quartet sowie dem Charles Gayle Trio.

Das Konzert findet am 04. Mai 2014, um 19:30 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr) im Evinger Schloss, Nollendorfplatz 2 in Dortmund statt.
Der Eintritt beträgt 15,- €

Weitere Infos zu den Musikern gibt es hier:

http://www.switchback.inemu.com/
http://www.marswilliams.com/?page_id=5
http://de.wikipedia.org/wiki/Mars_Williams
http://www.waclawzimpel.pl
http://www.hilliardgreene.com
http://www.klauskugel.com

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Konzerte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s