Radiotipp: ESP Disk – Ein Gespräch mit und über Bernard Stollman – WDR III – 2.4.2014 – 22.00 – 23.00 Uhr

Die Free Jazz-Alben des New Yorker Labels ESP-Disk – 02.04.2014: Spiritual Unity

„The artists alone decide what you will hear on their ESP-Disk“. So schlicht lautete das Motto für das Label ESP-DISK, das der Rechtsanwalt Bernard Stollman 1964 in New York ins Leben gerufen hatte. Und schon gleich nach der ersten Platte, „Spiritual Unity“ von Albert Ayler, sollte dieses Label im Nukleus des Free Jazz stehen.

Sendung zum Thema

WDR 3 Jazz | 2. April 2014, 22.00 – 23.00 Uhr


Die erste, gleichsam inoffizielle ESP-Platte war aber 1963 „Ni Kantu En Esperanto“ (auf Deutsch: „Wir singen in Esperanto“), die ersten drei Buchstaben der Plansprache Esperanto gaben Stollmans Label seinen Namen. Jazzhistorisch interessant wurde Albert Aylers Debüt-Album „Spiritual Unity“, das der 1964 noch nahezu unbekannte Saxofonist mit dem Bassisten Gary Peacock und dem Schlagzeuger Sunny Murray eingespielt hatte. Stollman hörte Ayler zum ersten Mal im Baby Grand Cafe in Harlem, und als er ihn kurz darauf wiedertraf, sagte er ihm: „I am starting a record company, and I would like you to be my first artist.“ In den folgenden Jahren sollte ESP-DISK zur Heimat vieler Free-Jazz-Musiker werden. Neben Ayler veröffentlichten Paul Bley, Pharoah Sanders, Ornette Coleman, Frank Wright, Gato Barbieri, das Sun Ra Arkestra oder – als einziger Europäer – Gunter Hampel Alben auf Stollmans Label. Ende der 1960er-Jahre kamen weitere Editionen hinzu, sodass damals populäre Folk- und Rock-Acts ebenso einen Platz im ESP-Katalog fanden wie historische (Jazz-)Konzertmitschnitte.


Moderation: Martin Laurentius
Redaktion: Bernd Hoffmann

Das Interview wurde bei uns im Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet aufgezeichnet.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s