Djamel Laroussi / Naceur Charles Aceval live im Archiv für populäre Musik im Evinger Schloss – 19.9.2015

Djamel Laroussi / Charles Aceval live im Archiv für populäre Musik, Dortmund – 19.09.2015
Text/Fotos (c) Günter Maiß

Das Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V., Dortmund, veranstaltet seit einiger Zeit spannende Konzerte, insbesondere im Bereich Improvisierte Musik und Avantgarde im „Evinger Schloss“. Der algerische Musiker D. Laroussi trat in diesem besonderen Rahmen im kleinen Saal als Solist auf, spielte E-Gitarre, Gumbri und sang. Nicht nur dass er es meisterhaft versteht, die Musik Nordafrikas, insbesondere der der Gnawa (frz.:Gnaoua) mit Elementen von Pop und Jazz zu veschmelzen, er ist zudem ein charismatischer Sänger, der charmant durch das Programm führte und nebenbei die Verwandtschaft von Blues und Gnawa Musik demonstrierte. Mit live eingespielten Loops verdichtete Laroussi seine Songs, zu den Riffs sang er oder brillierte mit raffinierten Linien auf seiner Fender Stratocaster.
Weiterlesen

Tagung der Archive der populären Musik in Dortmund – 24. September 2015

Am Donnerstag, den 24. September 2015 treffen sich Vertreter der Archive populärer Musik aus NRW (Rock und Pop-Museum Gronau, Musikarchiv NRW (ehemals Musikarchiv Köln) und das Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V.  sowie ein Vertreter vom Archivamt des LWL in Dortmund zu einem Gespräch über gemeinsame Aktivitäten und zur Vorbereitung der Gründung eines Verbundes aller Archive für populäre Musik.
Die Arbeiten der Archive sollen in Zukunft in einem engeren Austausch stattfinden.
Kooperationen zu bestimmten Themen sollen gebildet werden.  Ein kontinuierlicher Austausch und regelmäßige Treffen sind geplant.

Das Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V. hat ein Datenbank-Konzept für Musikarchive erarbeitet, welches bei dem Treffen vorgestellt wird.