Gesprächsrunden im Rahmen der Ausstellung: ROCK und POP im POTT

Begleitprogramm zur Ausstellung
„Rock und Pop im Pott“ im Ruhr Museum

Noch bis zum 28.2.2017 läuft die Sonderausstellung „Rock und Pop im Pott“ im Ruhr Museum auf dem Welterbe Zollverein. Sie wird umrahmt von einem umfangreichen Begleitprogramm, dessen Höhepunkte ab Oktober und November 2016 starten.

Die Gesprächsrunden
Am 28.10.2016 starten fünf Gesprächsrunden, die neue Blickwinkel auf die Ausstellung und die 60 Jahre Musikgeschichte des Ruhrgebiets eröffnen. Dabei ist die Vielfalt der renommierten Referenten hervorzuheben, die an fünf Abenden miteinander diskutieren. Die Gesprächsrunden sind kostenlos, außer am 20.11.2016 im Eulenspiegel.

28.10.2016_20 Uhr
And the Beat goes on – Professionalisierung der Liveszene im Ruhrgebiet
Welterbe Zollverein, Kohlenwäsche [A14], 12m Ebene Sonderausstellung
Teilnehmer:

  • Wolfgang Berke ist ein deutscher Journalist und Buchautor. Berke ist Verfasser zahlreicher Sachbücher über das Ruhrgebiet. Von 1982 bis 1986 war er Bassist der Rockband Herne 3.
  • Klara Brandi war Mitglied der Band Cochise aus Dortmund, die sich bis Ende der 1980er Jahre mit politischen Pop- und Folksongs einen Namen machte und vor allem in der linksalternativen Szene der Neuen Sozialen Bewegungen populär war.
  • Dirk Nossbach kommt aus der Veranstaltungslogistik. Das Unternehmen ist zuständig für Sicherheitskonzepte, Veranstaltungsplanung oder Zeitraffer-Dokumentationen für Konzerte.
  • Knut Räppold ist Musiker und spielte als Schlagzeuger in mehreren Beatbands der 1970er Jahre.
  • Helga Schopp war in der Gründungszeit bis 1995 die Geschäftsführerin der Zeche Bochum GmbH.
  • Ruud van Laar legt seit 1966 als Discjockey mit Schwerpunkt Rock und Jazz in Dortmunder Clubs auf. Insgesamt eröffnete er bisher circa dreißig Clubs sowie sechzig Bars und Restaurants.

Moderator Holger Krüssmann ist Journalist, Fotograf und bekennender Ruhrgebietler, der auch als Veranstalter und Tourneeorganisator tätig war.

So 20.11.2016_11 Uhr
Rockpalast Geschichten – Die längste Nacht der Rockgeschichte im Ruhrgebiet
Eulenspiegel, Steeler Straße 208-212, 45138 Essen
Mit Anmeldung, da in Kombination mit der Filmvorführung, Kosten: 10 €
Kartenvorverkauf unter 0201 27 55 55 und info@essener-filmkunsttheater.de
Teilnehmer:

  • Tom Bullmann war zuständig für die Künstlerbetreuung des Rockpalasts und Journalist.
  • Peter Rüchel ist ein deutscher Musikjournalist und Begründer der WDR-Sendung „Rockpalast“, die seit Mitte der 1970er Jahre Konzerte von nationalen und internationalen Bands und Solo-Künstlern produzierte und europaweit sendete.
  • Peter Sommer ist Redaktionsleiter bei west.art. Seit 2003 ist er verantwortlich für die Formate Rockpalast und west.art jazzline, wo er zusätzlich auch Regie führt.
  • Christian Wagner ist Regisseur und Mitbegründer der WDR-Sendung Rockpalast.

Moderatorin Vera Conrad arbeitete am Theater der Stadt Essen als Referentin für Pressearbeit und Organisatorin von zwei internationalen Theaterfestivals. Sie schreibt für verschiedene Magazine Künstlerportraits, Film- und Theaterkritiken.

16.12.2016_20 Uhr
Warum die Neue (Deutsche) Welle (nicht) in Gelsenkirchen und (nicht) in Hagen erfunden wurde
Welterbe Zollverein, Kohlenwäsche [A14], 12m Ebene Sonderausstellung
Teilnehmer:

  • Christoph Biermann ist deutscher Sportjournalist und Buchautor. Er schreibt überwiegend über Fußball – sowohl in der aktuellen Sportberichterstattung, als auch über Fankultur.
  • Alfred Hilsberg ist deutscher Musikjournalist und Labelbetreiber. In der Musikzeitschrift Sounds stellte er 1978 die Köln-/Düsseldorfer Punkszene vor. Ein Jahr später prägte er in einem weiteren Artikel den Begriff Neue Deutsche Welle (NDW). Als Chef seines Plattenlabels Zickzack förderte er Bands wie Abwärts, Einstürzende Neubauten, Die Krupps, FSK, Palais Schaumburg, Die Tödliche Doris, The Wirtschaftswunder, Die Zimmermänner und Xmal Deutschland.
  • Sylvia James ist Musikerin und war Muse von Jürgen Kramer, der das Manifest der „Neuen Welle, metal evolution“ verfasste. Unter dem Künstlernamen Mona Lisa wurde sie selbst zur zentralen Akteurin des musikalischen Zeitgeistes.
  • Carmen Knoebel war von 1974 bis 1979 Chefin des legendären Ratinger Hofs in Düsseldorf, der zum Treffpunkt für Anhänger der Punkmusik wurde.
  • Achim Weber war Gründungsmitglied der Band Salinos und Mitglied der Gelsenkirchener Kunst-AG. Sie fungierte als eine Außenfiliale der Düsseldorfer Beuys-Klasse, in der Aktionen, Ausstellungen und Vorträge stattfanden.

Moderator Prof. Heinrich Theodor Grütter ist Direktor des Ruhr Museums und Ausstellungsleiter der „Rock und Pop im Pott“-Ausstellung sowie in Gelsenkirchen geboren und aufgewachsen.

Fr 20.1.2017_20 Uhr
Von Griechischem Wein bis Global Mix – Popmusik und Zuwanderung
Welterbe Zollverein, Kohlenwäsche [A14], 12m Ebene Sonderausstellung
Teilnehmer:

  • Martin Burkert ist Dramaturg und Journalist für Hörfunk. Mit dem Exilmusiker Chem Karaca hat er zusammen die Rockoper Kanaken geschrieben.
  • Kazim Çalışgan gründete zusammen mit Andreas Heuser 1996 das deutsch-türkische Weltmusikduo Çalışgan & Heuser. Heute ist Çalışgan Intendant des Katakomben-Theaters in Essen.
  • Bülent Kullukcu ist deutsch-türkischer Regisseur, Schauspieler, Musiker und bildender Künstler. Er realisierte viele nationale Musikprojekte in den Bereichen Club- und Festivalkultur und ist Fachmann für die Sehnsuchtssongs der türkischen Gastarbeiter.
  • FARD heißt mit bürgerlichen Namen: Farhard Nazarinejad und ist deutscher Rapper mit iranischen Wurzeln aus Gladbeck. Er nahm mehrere Hip Hop Alben auf, die immer oben in den deutschen Charts platziert sind.

Moderator Christoph Schurian war selbst Musiker und ist Buchautor, Dokumentarfilmer und Journalist aus Bochum.

Fr_17.2.2017_20 Uhr
Musik. Industrie. Gebiet – Rock und Pop als Strukturwandel
Welterbe Zollverein, Kohlenwäsche [A14], Erich-Brost-Pavillon
Teilnehmer:

  • Marcus Gloria besitzt als Inhaber der Veranstaltungsagentur Cooltour Erfahrung als Event- und Großveranstalter seit über 25 Jahren. Mit Bochum Total und dem Sommerfestival Schloss Berge veranstaltet er die größten Festivals im Ruhrgebiet.
  • Prof. Dieter Gorny ist Musiker, Lobbyist und deutscher Medienmanager. 1989 rief Gorny die Popkomm ins Leben. Im Jahre 1993 wurde er Geschäftsführer des Musiksenders VIVA. Seit 2004 ist er Präsidiumsmitglied des Deutschen Musikrates und seit 2007 Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Musikindustrie.
  • Prof. Dr. Helmut Hasenkox ist Geschäftsführer der emschertaiment und lehrt im Fach Kulturwissenschaft/Veranstaltungsmanagement an der Westfälischen Hochschule.
  • Jörg A. Hoppe ist ein deutscher TV-Produzent, Manager, Musikverleger und Musikjournalist. 1993 war er einer der Mitbegründer des Musiksenders VIVA, in dem er bis 2004 tätig war.
  • Dr. Hildegard Kaluza ist die Leiterin der Kulturabteilung im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie ist, in ihrer jetzigen Zeit, in zahlreichen Gremien kultureller Institutionen und Initiativen auf Landes- und Bundesebene tätig.
  • Dr. Thomas Mania ist Kurator des rock´n´popmuseum in Gronau. Er hat mehrere ausstellungsbegleitende Katalogbücher veröffentlicht.
  • Kurt Thielen gründete im Jahre 2003 die Firma Zebralution. Sie ist ein weltweit operierender Digital-Vertrieb für Independent-Labels. Die Firma ist einer der führenden Vertriebe für digitale Medieninhalte wie Musik, Videos, bis hin zu Hörbüchern, E-Books und mobilen Entertainmentprodukten.

Moderator Andreas Bomheuer ist Kulturdezernent der Stadt Essen. Zuvor war er Mitbegründer der Zeche Carl, Leiter des rock´n´popmuseum in Gronau und Bonner Kulturamtschef.

Das Programm wird gefördert durch die Sparkasse Essen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s