Ruhrgebiet – kurz und gut! (mit Spielstätten für LIVE-Musik)

16.03.2017 – Neues Buch erschienen, mit Geschichten aus dem Nachtleben der Nordstadt in Dortmund und dem Nightlife in Essen-Rüttenscheid, mit Hinweisen auf Spielstätten für LIVE-Musik.
RUHRGEBIET – kurz und gut!
Der Klartext Verlag hat nun ein kleines, handliches Buch auf den Markt gebracht, dass Entdecker und Fans des Ruhrgebietes begeistern wird. Ruhrgebiet Kurz und Gut! heißt der ca. 100 Seiten starke Ratgeber von Wolfgang Berke, der Sehenswertes aus unserer Region zusammenfasst.
Fußball, Zechen, Halden aber auch Shopping, Schlösser und Museen, das Ruhrgebiet ist so vielfältig wie die Menschen, die hier leben. Es werden insgesamt 14 Touren vorgestellt, die quer durchs Ruhrgebiet führen. Dazu eine Special-Tour „Ein Tag auf Zollverein“, denn auf dem Gelände des Unesco Weltkulturerbes lässt sich viel Zeit verbringen.
Zum Inhalt:

Weiterlesen

Lenkungsrunde des Stadtbezirks-Marketing der Bezirksvertretung Eving tagte bei uns.

2.3.2017
Heute tagte bei uns die Lenkungsrunde des Stadtbezirks-Marketing und der Bezirksvertretung Dortmund-Eving.
Die 10 Mitglieder dieser Runde haben sich über unsere Arbeit und unsere Aktivitäten informiert.
Sie waren sichtlich erstaunt und angetan von dem was hier in Eving passiert.
Die wirkliche Tragweite unserer Aktivitäten für die Zukunft haben sie sicherlich noch gar nicht so recht sehen können.
Wir haben ja leider ein „Handicap“ – Unsere räumliche Expansion im Haus ist beschränkt und wird durch Vielerlei „behindert“ und somit können wir unsere Aktivitäten nicht wirklich entfalten. Das führt dazu, dass wir uns recht einschränken müssen, ansonsten wären wir noch weitaus bedeutender für Dortmund und auch für den Stadtteil Eving.
Auf der einen Seite würde das die Stadt Dortmund vielleicht freuen, aber……….
Wahrscheinlich kann die Stadt Dortmund dies nicht richtig einschätzen.
Die Wertschätzung die wir anderen Orts haben ist jedenfalls schon deutlich erkennbar und wird national und international kommuniziert.

Abbau der Ausstellung: „ROCK und POP im POTT“

Heute beginnen wir mit dem Abbau der Ausstellung im Ruhrmuseum in Essen. Schade, die 10 Monate der Ausstellung sind schnell vergangen.
Die Ausstellung war, gemessen an den Zuschauerzahlen, ein Rekordergebnis.
Die Stimmen aus Kreisen der Musiker, der Besucher, waren überwiegend sehr positiv.
Und es gab noch den „German Design Award“ für die Gestaltung der Ausstellung.

Wir werden zahlreiche Materialien (Vitrinen, Wände, Showtafeln, uvm) aus der Ausstellung in unser Archiv überführen.
Und natürlich gehen auch die Exponate zurück, davon ein sehr großer Teil in unser Archiv.
Leihgeber, die ihre Exponate vielleicht gerne noch in einer anderen Ausstellung sehen würden, werden wir bitten, uns ihre Exponate als Dauerleihgabe zu überlassen.
Wir werden diese für weitere Ausstellungen in der Zukunft verwenden.