11.07.2017 – 19.00 Uhr – AUF SCHATZSUCHE IM MUSIKARCHIV

11.07.2017 – AUF SCHATZSUCHE IM MUSIKARCHIV

„Dortmund all inclusive“ entdeckt den Blues in Eving.

Am Dienstag, 11. Juli, öffnet die Schatzkammer des Musikarchivs im Evinger Schloss mit unveröffentlichten Live-Aufnahmen. Die geführte Tour richtet sich im Rahmen des Projektes „Dortmund all inclusive“ insbesondere an Hombrucher und Aplerbecker.

Der Musiker Richard Ortmann und der Sozialwissenschaftler Hans Schreiber beschäftigen sich seit Jahrzehnten mit der Archivierung diverser musikalischer Materialien sowie mit der Konservierung von Tönen, Klängen und Geräuschen. In 2013 mündete ihr Engagement in einem „Archiv für populäre Musik“, das im sogenannten „Evinger Schloss“ seinen Sitz hat. Das Archiv bildet viele Jahrzehnte Musikgeschichte aus privaten und öffentlichen Sammlungen aus Deutschland, Europa und der gesamten Welt ab.Die Geschichte der populären Musik ist dort durch sämtliche Genres vertreten, beginnend mit Worksongs, Gospel und Bluesüber den Punk und die Neue Deutsche Welle bis zum HipHop und Techno. Dabei gibt es Raritäten wie unveröffentlichten Live-Aufnahmen von Jimi Hendrix, den Rolling Stones und The Who.

 

Eine Tour für Hombruch und Aplerbeck

Dortmunder kennen sich zwar oft in ihrem eigenen Bezirk aus, haben aber kaum Kontakt zu anderen Stadtteilen. Das Projekt „Dortmund all inclusive“ hat es sich daher zum Ziel gesetzt, Bewohner aus unterschiedlichen Bezirken auf insgesamt zwölf vernetzenden Treffen an erlebnisreichen und überraschenden Orten miteinander bekannt zu machen – über räumliche, kulturelle, demografische und sonstige Unterschiede hinweg.

Dortmund all inclusive ist ein Projekt des Planerladen e.V. im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik, eingebettet in die Nordwärts-Strategie der Stadt Dortmund und Bestandteil der Imagekampagne „Dortmund überrascht.Dich.“

Zum Thema

Das Projekt „Dortmund all inclusive“ lädt insbesondere die Bewohner der Bezirke Hombruch und Aplerbeck ein, sich am Dienstag, 11. Juli, von 19:00 bis 21:00 Uhr an der Schatzsuche im Musikarchiv zu beteiligen.

Anmeldungen bitte entweder über die Webseite oder telefonisch unter der 0231 – 8820700. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Der Eintritt ist frei.

https://www.dortmund.de/…/n…/alle_nachrichten/nachricht.jsp

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s