„The music sounds better with you.“ Populärkultur und ästhetische Musikerfahrung

Am 3.7.2017 waren 15 Studenten von der Ruhr-Universität Bochum mit Ihrem Dozenten aus dem Fachbereich Sozialwissenschaften bei uns zu Gast.
Es ging um das Thema:“The music sounds better with you.“ Populärkultur und ästhetische Musikerfahrung.
In dem Seminar geht es um folgende Inhalte:

Als Stadtethnologe gelangt man sehr schnell zu der Erkenntnis, dass das auf Musikkonsum indizierende Tragen von Kopfhörern vor allem im urbanen Raum zu einem omnipräsenten Kulturphänomen gehört. Das Leben in privaten und zur individuellen Bedürfnisbefriedigung konstruierten soundscapes, in denen entlang subjektiver Präferenzen populärkulturelle Musikgenres wahrgenommen werden, ist für viele Menschen ein konstitutiver Bestandteil des Alltags. Das Seminar wird die Erkenntnisse der Erforschung populärer Kultur und der ethnomusicology miteinander in Verbindung bringen. Dabei werden folgende Fragen im Mittelpunkt der Auseinandersetzung stehen: Mit welchem musikalischen Repertoire befriedigt der Mensch sein Bedürfnis nach ontologischer Sicherheit? In welchen sozialen und habituellen Lebenskonstellationen werden populärkulturelle Musikinhalte konsumiert, ausgehandelt und angeeignet? Welche Bedeutung besitzt ästhetische Musikerfahrung für die Alltagskultur der Handlungsprotagonisten?
Sie haben mit uns diskutiert, sich über unsere Arbeit informiert und für die Zukunfteinen Ort gefunden an denen sie Recherchen für Ihre Masterarbeiten, Dissertationen machen können. Auch eine Betreuung der Arbeiten kann durch uns geleistet werden.
Weitere Besuche von der RUB und auch von der Folkwang Universität Essen sind geplant.
Das Interesse von Studenten und Wissenschaftlern wird immer größer. Uns freut das sehr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s