Kevin McHugh Lifeline am 10. April 2018 im Evinger Schloss

Kevin McHugh – (Seatlle / Tokyo) – piano, accordion
John Dikeman – (Wyoming / Amsterdam) – saxophon
Tristan Renfrow – (Milwaukee / Amsterdam) – drums
Uldis Vitols – (Lettland / Amsterdam) – kontrabass

Kevin McHugh (geb. 1982) ist Pianist, Akkordeonist und Komponist aus Seattle, WA. Er studierte Jazzklavier und Deutsch am Oberlin College and Conservatory, der ältesten Musikschule der USA, sowie in Deutschland an der Technischen Universität Berlin mit einem DAAD-Stipendium. Seitdem hat Kevin seine Zeit in fast 30 Ländern mit Reisen und Musik verbracht. Im Jahr 2006 gewann Kevin ein einjähriges Watson-Stipendium, um die Improvisationsszenen von Megastädten in Brasilien, Ägypten, Indien, China und Japan zu studieren. Von 2007 bis 2009 lebte er in New York City und San Francisco, verbrachte aber viel Zeit mit Jon Pfeffer „Capillary Action“ und der Tony-preisgekrönten Theatergruppe The San Francisco Mime Troupe in den USA und Europa.
Derzeit reist Kevin um die Welt und teilt improvisierte Musik. Er ist Gründungsmitglied der nordamerikanischen Tonal-Organisation in Berlin und des Improtabo in Tokio, Japan. Im Jahr 2012 wurde er ausgewählt, Musik für eine Theateraufführung und einen Kurzfilm zu komponieren, um die Überlebenden des Tohoku-Erdbebens zu unterstützen, dank eines Stipendiums der Japan Foundation. Er wurde kürzlich mit dem Seattle 4Culture Award 2015 ausgezeichnet, um ein Kooperationsprojekt zwischen japanischen und US-amerikanischen Musikern zu leiten.
John Dikeman (2.3.83, Rushville, NE, USA) ist ein US-amerikanischer Saxophonist, der derzeit in Amsterdam lebt. Inspiriert von einer Vielzahl von Quellen, bietet Johns Spiel eine große Bandbreite an improvisierter Musik und Technik. John hat viel in den Niederlanden und den USA sowie in Kanada, Brasilien, Russland und in ganz Europa und im Nahen Osten gespielt.
John wuchs in Wyoming auf und begann im Alter von 16 Jahren professionell aufzutreten. Dikeman verließ Wyoming 1999, um Saxophon und Komposition an der renommierten Interlochen Arts Academy zu studieren. John besuchte später das Bennington College in Vermont, um mit Milford Graves zu studieren, während er gleichzeitig privat mit dem verstorbenen Joe Maneri studierte. Nach Bennington zog John nach Boston, New York City und Philadelphia. Während er an der Ostküste lebte, spielte John ausgiebig mit vielen der Top – Musiker aus den USA einschließlich Nate Wooley, Mike Pride, Daniel Carter, Tatsuya Nakatani, uvm. Im Jahr 2004 zog Dikeman nach Kairo, Ägypten, wo er Vollzeit als professioneller Musiker und Pädagoge arbeitete, leitete zahlreiche Ensembles und arbeitete freiberuflich in einer Vielzahl von Settings, u. a. als Solist für das Cairo Symphony Orchestra und als langjähriges Mitglied der Band des nubischen Popstars Mohamed Mounir. Nach Ägypten zog John kurz nach Budapest, Ungarn, dann Paris, Frankreich und ließ sich schließlich 2008 in Amsterdam nieder.
Seit seinem Umzug nach Amsterdam trat Dikeman mit Joe McPhee, Jeb Bishop, Han Bennink, Mitgliedern von The Ex, Roy Campbell, Ab Baars und vielen anderen auf. John war aktiv in der niederländischen improvisierten Musikszene und zwar als Performer und Kurator. John wurde für die Young VIP Tour 2012 ausgewählt, bei der das Trio Cactus Truck plus Gäste auf Tourneen in den Niederlanden war. 2012 wurde er als künstlerisches Kernmitglied zur Stichting Doek eingeladen. Im Herbst 2012 absolvierte Cactus Truck eine 37-tägige Konzertreise durch die USA. Ihr Auftritt bei Zebulon in New York City brachte ihnen einen Platz auf Andrey Henkins Liste der besten Konzerte des Jahres 2012 für New York City Jazz Record.
In der Rhythmusgruppe spielen Uldis Vitols am Kontrabass und Tristan Renfrow spielt drums und percussion: Beide Musiker leben zur Zeit in der Amsterdamer Jazzszene wo sie John Dikeman und Kevin McHugh kennenlernten.
Gemeinsam entwickelten sie einen „creative Jazz“ mit Punk-Einflüssen. Wir freuen uns sehr auf junge Innovatoren in der freien Jazz-Szene.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s