PINK FLOYD – back in Dortmund


Their Mortal Remains
Pink Floyd Exhibition
Dortmunder U
15. September 2018 – 10. Februar 2019

Nach dem Rundgang durch die Ausstellung bin ich schon beeindruckt vom Schaffen des Werkes der Band, oder besser der Unternehmung Pink Floyd.
In der Ausstellung wird das wirklich gut präsentiert. Man merkt, dass man ein großes Budget zur Verfügung hatte und nicht kleckern musste, was angesichts der Exponate auch schade gewesen wäre.

Der Gang durch die Ausstellung ist wie der Gang durch die Geschichte der Band.
Es beginnt in den 60er mit Syd Barrett und endet mit The Endless River und einem letzten Foto von Richard Wright.
Viele Effekte begleiten den Rundgang der überwiegend in schwarz gehaltenen Ausstellungsfläche. So kommen die vielen Bilder und Filme gut zum Ausdruck.
Schade ist, dass häufig mit Replikaten gearbeitet wird. Der Eindruck ist zwar auf dem ersten Blick identisch, es ist aber nicht das Original.
Für Pink Floyd Fans sicher ein Muss, für andere aber durchaus eine beeindruckende Show.
So wie man es von Pink Floyd bisher auch immer gewohnt war.
Sie waren halt von Beginn an eine experimentelle Band, oder besser fast von Beginn an, und keine gewöhnliche Blues, R & B, Rock- oder Psychedelic-Band.
Das war zu Zeiten Syd Barrets noch ein wenig anders.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s