Sigurd Hole Trio – am 14. Oktober im Archiv

Sigurd Hole – Kontrabass
Jarle Vespestad – Schlagzeug
Håkon Aase – Violine 

Sigurd Hole Trio ist das erste Soloprojekt des norwegischen Bassisten Sigurd Hole. Er ist einer der begehrtesten Bassisten des Landes. Mit Bands und Musikern wie Eple Trio, Tord Gustavsen, Karl Seglem und Helge Lien präsentierte er seine musikalischen Aktivitäten.
Zu seinem neuen Trio schließt er sich mit dem Schlagzeuger Jarle Vespestad und dem Geiger Håkon Aase zusammen.
Das Ergebnis ist eine einzigartige Mischung zwischen Neu und Alt, zwischen Ost und West. Manchmal ausdrucksstark und verspielt, manchmal meditativ und sanft schwebend – immer auf der Suche nach Schönheit in jedem Ton.
Das Erreichen der Musik bleibt stark und klar in ihrem eigenen Ausdruck und spricht direkt zum Publikum und lädt sie in einen tieferen Zustand des Zuhörens ein.

Sigurd Hole (aus Rendalen, Norwegen) ist am bekanntesten von seinem Arbeiten mit Bands und Musikern wie Eple Trio, Tord Gustavsen Quartett / Trio, Karl Seglem Acoustic Quartet, Jon Eberson und Helge Lien. Hole tourte durch die ganze Welt und er hat mehr als 25 Alben aufgenommen.
Neben seiner Arbeit als darstellender Künstler unterrichtet Hole Kontrabass, Ensembles und Improvisation im Norwegischen Musikakademie in Oslo (dieselbe Schule, in der er studierte selbst und schloss seinen Master in Jazz / improvisierte Musik im Jahr 2008 ab).
Jarle Vespestad (Schlagzeug) ist einer der bekanntesten Trommler in Skandinavien.
Er ist am besten bekannt für seine Arbeit in Bands wie Tord Gustavsen Trio / Quartett, Farmers Markt, Supersilent und Silje Nergård Band.
Er tourte ausgiebig weltweit seit vielen Jahren und hat mehr als 50 Alben aufgenommen.
Jarle studierte an der Jazzabteilung der Universität Trondheim (1990).
Håkon Aase (Violine), geboren und aufgewachsen in Seljord (Norwegen), absolvierte seinen Bachelor in Jazz und improvisierter Musik an der norwegischen Musikakademie 2016.
Er tourt regelmäßig mit Bands wie Mathias Eick Quintett, Thomas Strønens
„Die Zeit ist ein blinder Führer“ und spielt mit Musikern wie Helge Lien, Mats Eilertsen und Trygve Seim. Håkon ist ein einzigartiger Jazz Musiker mit weit verbreiteten Einflüssen von indischen und westafrikanischen Musiken bis zu Bach und Volksmusik aus Norwegen.
Er ist Komponist und schreibt Musik für unter anderem Duetrost und Yugen. Trotz seines jungen Alters hat er es schon mehr als 10 Alben mit verschiedensten Projekten aufgenommen.
Inspiriert von der traditionellen Musik der indischen, arabischen und norwegischen Volksmusik erkundet das Trio verschiedene Elemente dieser alten musikalischen Traditionen und kombiniert sie mit ihren eigenen Ausdrucksformen als improvisierende Musiker von heute. Das Ergebnis ist eine einzigartige Mischung aus östlichen und westlichen Musiktraditionen – eine Art offene Kammermusik, die von Zuhörern als eine wunderschöne, magische und jenseitige Erfahrung beschrieben wird.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s