Hiby – Bardon – Hession Trio am 8.11.18 im Evinger Schloss

Datum:  08.11.2018     Einlass: 19.00 Uhr   Beginn: 20.00 Uhr   Eintritt: 15,00 Euro
Reihe: Creative Jazz / Improvisierte Musik

Hans Peter Hiby – ts, as, ss, bar-s
Michael Bardon – contrabass
Paul Hession – drums

Das 2016 neu-gegründete „Hiby – Bardon – Hession Trio“ arbeitet im Geiste des Free Jazz und der europäischen Improvisationsmusik. Die komplexen Strukturen ihrer Improvisationen verraten bei aller explosiven Dynamik einen hohen Grad an Sensibilität und erzählerischem Ausdruck. Ihnen ist es wichtig, nicht durch festgelegte Vorlagen eingeengt zu sein, um so musikalischem Ausdruck und Gefühlen freien Lauf lassen zu können, mit Raum, Umgebung und allen äußeren und inneren Einflüssen zu arbeiten und zu spielen, um diese in einem gemeinsamen Dialog zu entwickeln. Dies ist ein spannender Prozess für Musiker und Zuhörer.

Hans Peter Hiby (ts, as)
geboren 1962 in Gevelsberg / Nordrhein-Westfalen, lebt seit 1967 in Wuppertal. Arbeitet, als Musiker und Komponist, seit 1985 im internationalen Kontext der zeitgenössischen Avantgarde von Jazz und Improvisierter Musik u.a. mit Musikern wie: Louis Moholo, Sirone, Werner Lüdi, Peter Kowald, Martin Blume, Paul Rutherford, Stefan Keune, Alan Wilkinson, Dieter Manderscheid u.v.a. Er leitet seit 1986 hauptsächlich eigene Projekte, die ihn auf zahlreichen Konzerttourneen durch Europa führten.

Michael Bardon (b)
geboren 1986 in Irland. Von 2007 – 2010 studierte er am Leeds College of Music Jazz. Seit 2010 arbeite er in verschiedenen Bands wie: Shatner’s Bassoon, Tipping Point, Sean Noonan’s Pavees Dance, Hession – DeBeznac –Bardon, Craig Scott’s Lobotomy, Dave Kane’s Rabbit Project Orchestra, Nat Birchall Quintet, Ben Cottrell’s New Seeing.

Paul Hession (dr)
geboren 1956 in Leeds (GB). Paul Hession begann mit 15 Jahren das Schlagzeugspiel im Bereich des traditionellen Jazz. In den frühen 1980igern kam er zur improvisierter Musik und spielte seitdem Weltweit auf verschiedenen Festivals und Clubs u.a. mit Musikern wie: Peter Brötzmann, Derek Bailey, Evan Parker, Lol Coxhill, Sunny Murray, Marshall Allen, Frode Gjerstad, Peter Kowald, Joe McPhee, Borah Bergman, Otomo Yoshihide & his old friends Alan Wilkinson, Simon Fell, Hans Peter Hiby, Maggie Nicols, Elton Dean, Mick Beck u.v.a.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s