ORD am 30. Mai 2019 im Archiv

Einlass:  19.00 Uhr – Beginn: 20.00 Uhr – Eintritt: 15,00 Euro
ORD
Karin Johansson – Klavier, Komposition
Jenny Willén – Gesang
Niclas Rydh – Posaune
Gunnel Samuelsson – Bassklarinette, Tenorsaxophon
Hasse Westling – Kontrabass

Ein außergewöhnliches Konzert erwartet Sie heute Abend. Ein Quintett ohne Schlagzeug. Spirituelle und meditative Musik, die so klingt als käme sie von weit her. Man denkt sofort an die Weite, die Ruhe und Einsamkeit der schwedischen Wälder.

Karin Johansson – Pianistin und Komponistin freier improvisierter Musik und Jazz.
Sie lebt und arbeitet in Göteborg. Alternative Techniken, Arbeiten mit Objekten sind ihr Thema in der Freiheit ihrer Musik. Sie ist in mehreren Gruppen aktiv (ORD, Finn Loxbo, Karin Johansson Duo u.a.)
Außerdem komponiert sie Musik für Theater und zeitgenössischen Tanz.

Jenny Willèn ist Sängerin und Komponistin aus Göteborg. Ihre Art Texte zu schreiben, diese mit Musik zu verbinden und die besondere Art des Vortrags begeistert immer wieder ihr Publikum.

Jenny arbeitet als Komponistin für Chöre (Lyrik und Musik), sowie für kleinere Ensembles (Göteborger Kammermusik)
Elf Jahre leitete sie ein Projekt mit schwedischer und traditioneller skandinavischer Gesangsweise, u. a. mit Einflüssen von Jazz und Blues.

Niclas Rydh spielt Posaune und Tuba. Er arbeitet mit der Bohuslän Big Band als Posaunist und Arrangeur. Aber auch internationale Künstler spielten mit ihm gemeinsam (Carla Bley, Maria Schneider, John Surman, Ouincy Jones, Ray Anderson, Kenny Wheeler, Lew Soloff, Clark Terry uvm.)
Häufig arrangierte er die Stücke für die Zusammenarbeit mit den internationalen Künstlern.
Neben diesen internationalen Musikern ist er noch neben ORD in verschiedenen anderen Gruppen der Region aktiv.

Gunnel Samuelsson spielt Saxophon, Bassklarinette und Flöte.
Er arbeitet grenzüberschreitend in verschiedenen musikalischen Genres – Jazz, Blues, Folk, freie Improvisation und Theatermusik.
Außerdem arbeitet er noch in der Musiktherapie mit älteren Menschen, für die Musik ein Heilmittel sein kann.

Hasse Westling spielt Kontrabass und E-Bass. Auch er arbeitet grenzüberschreitend in verschiedenen musikalischen Genres – Jazz, Blues, Folk, freie Improvisation und Theatermusik. Er ist außerdem noch als Musikpädagoge tätig.

ORD ist grenzüberschreitend und lässt sich nicht einfach in Kategorien fassen. Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie ein wunderschönes Konzert im Evinger Schloss.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s