DANIEL PUENTE ENCINA am 18.10.2019 zu Gast im Archiv

18.10.2019 – DANIEL PUENTE ENCINA im Archiv

Zu Gast im Archiv war heute der chilenische Musiker Daniel Puente Encina. Wir haben uns sehr ausführlich über seine musikalische Geschichte unterhalten.
Daniel war Gründer der ersten Punk-Band in Chile unter der Regierung von Pinochet im Jahre 1984.
Sie nannten sich die Pinochet Boys:
Nach seinen Erzählungen fanden ihre Konzerte immer heimlich und spontan statt. Kein Konzert konnte zu Ende gespielt werden, denn sobald die Polizei eintraf, was halt immer passierte, wurden die Musiker verhaftet und das Konzert war vorbei.
Das war nur eine der vielen spannenden Geschichten, die Daniel mir erzählte.
In einer Radiosendung werden wir diese auch der Öffentlichkeit zugänglich machen.
Die Musik der er heute macht können Sie auf seiner aktuellen Deutschland und Europa-Tour live erleben.
Er hat bei uns auch unplugged Stücke seiner neuen CD gespielt und ich kann nur empfehlen sich ein Konzert mal anzuschauen, und auch die CD zu hören.
Es hat mir sehr viel Freude bereitet mit ihm zu sprechen.
Er ist ein toller Musiker und ein toller Mensch.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s