Dr. Michael Spörke : Big Mama Thornton – The Life and Music

bigmama

Am 19. September 2014 spielte der Dortmunder Musiker Rocco Wiersch mit seiner Akustik-Gitarre Elvis‘ Hound Dog vor den Zuschauern, die ins Evinger Schloss gekommen waren, um eine Lesung von Dr. Michael Spörke zum Leben und der Musik von Big Mama Thornton zu hören. Hier staunten einige nicht schlecht, als klar wurde, dass der Hunde-Hund gar nicht von Elvis ist, sondern der Sängerin Big Mama Thornton, der Mama des Blues. Dr. Spörke beschäftigte sich über viele Jahre mit der Big Mama und sammelte unzählige Interviews. In seinem daraus entstandenen Buch „Big Mama Thornton – The Life and Music“ bigbrotherweiß Spörke so manche Anekdote zu berichten. – Manche zum Schmunzeln, manche von der Tragik ihrer Zeit der Vorurteile im Amerika der 40er, 50er, usw. geprägt. Später rangte sich eine Legenden- und Mythenbildung um Thornton, die Spörke sehr kritisiert. Verzehrt sie doch das Bild der wahren Persönlichkeit Big Mama’s. Um mit seinem Vortrag dem Buch nicht zuviel vorwegzunehmen, deutete Dr. Spörke einiges nur an. Soviel kann man verraten: Big Mama Thornton trank viel Milch, aber wer wissen will, was in die Milch hineinkam, der kommt nicht umhin das Buch lesen zu müssen.  Neben Michael Spörkes Buch über Big Mama Thornton ist auch noch seine bereits 2003 erschienene Publikation Big Brother & The Holding Company 1965-2003 erhältlich.

RevolteChristoph Wagner : Der Klang der Revolte

Christoph Wagner ist Kenner der Musik-Szene (Musikjournalist, Radio- und Buchautor, CD-Herausgeber für Trikont und Wergo, Betreiber des ‚World Music Picture Archive‘) und schreibt im Netz auch einen sehr interessanten Blog unter: christophwagnermusic.blogspot.co.uk – unbedingt lesenswert, so wie sein Buch: DER KLANG DER REVOLTE – Die magischen Jahre des westdeutschen Musik-Underground.

Advertisements