Hiby – Bardon – Hession Trio

Di., 13. Juni 2017

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 15,00 Euro

Hans-Peter Hiby – Saxophon
Michael Bardon – Kontrabass
Paul Hession – Schlagzeug 

Reihe: Creative Jazz / Improvisierte Musik

Das 2016 neu gegründete „Hiby – Bardon – Hession Trio“ arbeitet im Bereich des Free Jazz und der europäischen Improvisationsmusik.

Die komplexen Strukturen ihrer Improvisationen verraten bei aller explosiven Dynamik einen hohen Grad an Sensibilität und erzählerischem Ausdruck.

Ihnen ist es wichtig, nicht durch festgelegte Vorlagen eingeengt zu sein, um so musikalischem Ausdruck und Gefühlen freien Lauf lassen zu können, mit Raum, Umgebung und allen äußeren und inneren Einflüssen zu arbeiten und zu spielen, um diese in einem gemeinsamen Dialog zu entwickeln. Dies ist ein spannender Prozess für Musiker und Zuhörer.

Hans Peter Hiby (Tenor-, alt-, sopran- und baritone-Saxophon) hat seit 1986 als Performer und Komponist mit mehreren Musikern und in verschiedenen musikalischen Situationen gearbeitet, sowohl als Kollaborateur als auch in der Leitung seiner eigenen Gruppen, darunter auch Musiker: Paul Hause, Louis Moholo, Willi Kellers, Martin Blume, Peter Kowald, Alan Silva, Sirone, Roberto Bellatalla, Dieter Manderscheid, Marcio Mattos, Paul Rodgers, Johannes Bauer, Paul Rutherford, Alan Tomlinson, Werner Lüdi, Alan Wilkinson uvm.

Michael Bardon – Kontrabass

Michael ist ein nordirischer Bassist / Komponist / Improvisator, der 1986 geboren wurde und in Leeds, Großbritannien, lebt. Er kam 2007 nach Leeds, um Jazz (BA Hons) am Leeds College of Music zu studieren. Seitdem arbeitete er mit einer Vielzahl von Musikern aus verschiedenen Disziplinen und Hintergründen. Einige Bands mit denen Michael Bardon gearbeitet hat: Shatners Fagott, Tipping Point, Sean Noonan’s Pavees Dance, Hans Peter Hiby Trio, Hession / DeBeznac / Bardon, Craig Scott’s Lobotomy, Dave Kane’s Kaninchen Project Orchestra, Nat Birchall Quintett und Ben Cottrell’s New Seeing.

Michael hat das Privileg, an einigen der Top-Locations und Festivals in ganz Großbritannien und Europa zu spielen, darunter Sant’Anna Arresi Jazz Festival (Sardinien), Haldern Pop Festival (Deutschland), Experimenta Festival, (Bari, Italien) Lokomotive Jazz Fest ( Italien), Jazz Od Nowa Fest (Polen), Manchester Jazz Festival,  Vortex, Club Integral (London).

Michael ist Gründungsmitglied und gemeinsamer Komponist von Shatners Fagott; Eine Gruppe von fünf Komponisten / Improvisatoren, die im Vereinigten Königreich für ihre unorthodoxe Herangehensweise, um gemeinsam Musik zu machen, einen beachtlichen Ruf erlangt haben.

Paul Hession – drums

Paul Hession wurde 1956 in Leeds geboren. Er hat im Alter von 15 Jahren mit dem Schlagzeugspiel begonnen und seitdem in vielen europäischen und skandinavischen Ländern sowie Argentinien, Mexiko, Kuba, USA und Kanada gespielt. Mit vielen der bedeutenden Persönlichkeiten der freien Musikszene hat er derweil gespielt: Peter Brötzmann, Derek Bailey, Evan Parker, Lol Coxhill, Sunny Murray, Marshall Allen, Frode Gjerstad, Peter Kowald, Joe McPhee, Borah Bergman, Otomo Yoshihide sowie mit seinen alten Freunden: Alan Wilkinson, Simon Fell, Mick Beck, Hans-Peter Hiby, Petter Frost-Fadnes und Rus Pearson.

Advertisements