„Sommerpause“ – Zeit und Muße für verschiedene zukünftige Projekte

Am 11. Juni 2016 hatten wir unsere letzte Veranstaltung vor der Sommerpause.
Aufgrund diverser Aktivitäten werden wir bis zum September keine Konzerte mehr durchführen.
Wir nutzen die Zeit für interne Arbeiten und Entwicklungen im Archiv. Fußball und Ferienreisen „regieren“ aktuell das Freizeitverhalten auch vieler Musikliebhaber und somit sind sie auch kulturell „versorgt“.
Wir planen die Beteiligung an diversen Forschungsprojekten in Zusammenarbeit mit der Folkwang Universität der Künste in Essen. Das erste Kooperationsgespräch fand am 11.6. bei uns im Archiv statt.
Weiterhin planen wir diverse Ausstellungen die sich interdisziplinär mit den Themen Kunst und Musik beschäftigen. Wir haben dafür herausragende Exponate in Aussicht gestellt bekommen.
Das alles braucht Zeit und Muße.
Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer.

DADADOFÄSTIWELLDAY

Sa., 11. Juni 2016
DADADOFÄSTIWELLDAY
mit u.a. Aschegeister mit Thorsten Trelenberg: lyrics, Michael Bereckis: sax u. Richard Ortmann: Schrottophon, Guido Schlösser´s Hampelstern-Terzett II , Volker Krieger, Gudrun Kattke, Radikal Audio Lab. & Scarlett Schauerte, Johannes Lührs, Michael Kreiker, Monika Bujinski, Desirée von Delft und Dirigate von schwarz/rot Atemgold 09

Bob Dylan’s 75th birthday

Di., 24.05.2016
Musiktheater Piano
Bob Dylan’s 75th birthday
Musiker aus dem Ruhrgebiet ehren den Meister des Songwriting in der Popmusik! – Diverse Bands und Solisten aus dem gesamten Ruhrgebiet :
Pink Pony in Danger, Laut und Lästig, Peter Driessen, Dieter Wilms, Huggy Borghardt, Rosel & Dario Treese & Ralf Stemmer, Ludger Schmidt, How many roads, P.W. Krise, Mario Wagner, Kaiser Franz & Stefan Werni
13226791_10206145285533334_5431958092679451537_n

Von Amon Düül bis Zappa : Die Internationalen Essener Songtage 1968 retrospektiv

Dienstag, 24. Mai 2016

Zentralbibliothek Essen || 20.00 Uhr || Eintritt frei

Eröffnungsveranstaltung: IEST 68: Die Internationalen Essener Songtage 1968 – Menschen, Musik und Hintergründe

Detlev Mahnert, IEST 68 Künstlerbetreuer, im Gespräch mit Andreas Bomheuer, Dezernent für Kultur, Integration und Sport.
Gast: Harry Stürmer, Mitautor des Buches „Zappa, Zoff und Zwischentöne: Die Internationalen Essener Songtage 1968“.

Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv im Rahmen von „Keine Atempause – Bewegungen und Subkulturen“, einem Projekt der Stadt Essen – Kulturbüro
Den Trailer zur Ausstellung können Sie sich auf Youtube ansehen.

Essener Songtage

24. Mai bis 9. Juli 2016

Zentralbibliothek Essen || Eintritt frei

Von Amon Düül bis Zappa : Die Internationalen Essener Songtage 1968 retrospektiv

Lange vor Woodstook gab es in Essen ein Festival – ebenjene Songtage vom 25. bis 29.09. – mit 40.000 Besuchern, 200 Musikern aus zehn Ländern und zwei Kontinenten. 40 Veranstaltungen an fünf Tagen machten die IEST 68 zum Mega-Event der Sechzigerjahre. Ein Ereignis dieser Größenordnung hatte es hierzulande bislang nicht gegeben.

Die Ausstellung „Von Amon Düül bis Zappa“ widmet sich mit Originalplakaten und Postern, dem song-Magazin 1968, Schallplattencovern der Festivalmusiker, einer Fotoserie von Norbert H. Wagner, seltenem Notenmaterial der damaligen Liedermacherszene, Original-Zeitungsberichten, Zeitschriftenbeiträgen und Büchern den Internationalen Essener Songtagen.

François Carrier-Michel Lambert Duo (Mo., Mai-23. 2016)

Datum: 23. Mai 2016
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 15,00 €
Reihe: Creative Jazz / Improvisierte Musik

Francois Carrier – altsaxophon
Michel Lambert – drums

Carrier - LambertDie Freundschaft zwischen Francois Carrier und Michel Lambert begann 1998. Seit dieser Zeit haben sie zahlreiche Konzerte weltweit gespielt.
4 Alben haben sie, neben vielen anderen Projekten, gemeinsam veröffentlicht.

Kathmandu (2007), Nada (2009), Shores and Ditches (2013) und Io (2015)

Francois Carrier hat insgesamt über 30 Alben auf diversen Labels veröffentlicht, auf Justin Time Records, Spool Records, Leo Records, FMR, Ayler Records, Naxos Jazz, 482 Musik, Not Two Records um nur einige zu nennen.

Weiterlesen

An intimate evening with Judy Collins

Datum: 18.05.2016
Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 10,00 €

Judy Collins4Judy Collins (Gesang, Gitarre und Piano) inspirierte und inspiriert ihr Publikum mit ihrer außergewöhnlichen Stimme, mit mutigen und gleichzeitig zarten Liedern samt vom Herzen kommenden sozialen Engagement.
Schon in den 60er-Jahren appellierte sie an das Gewissen ihrer Generation gegen soziale und ökologische Ungerechtigkeiten.
Fünf Jahrzehnte später inspiriert Collins neue Generationen mit ihrem künstlerischen Werk – auf 50 Alben verewigt – und mit ihrer Disziplin, mit der sie es schaffte, ein halbes Jahrhundert in der Musikindustrie zu bestehen.

Weiterlesen

Patti Smith – An evening of words & music – 10.08.2016 in der Lichtburg in Essen

Dieses Jahr wird Patti Smith bereits zum vierten Mal seit 2008 in Deutschland ihr Programm
„An evening of words and music…“ darbieten – ein von ihr favorisiertes Format, in dem sie ihre Fans in exklusiven und intimeren (und eigentlich viel zu kleinen…) Konzertorten in den Mikrokosmos ihres Œu­v­res entführt.

Weiterlesen