Chris Riza zum Gesprächskonzert am 11.12.2018 im Archiv


Datum: 11.12.2018 – Beginn: 18.30 Uhr –  Eintritt frei

Chris Riza – (The Cheeks)

Unsere Reihe Gesprächskonzerte sind keine Konzerte im klassischen Sinne, sondern hier geht es um die Person des Musikers.
Wie der Name sagt, es ist ein Gespräch über den Musiker und seine Musik, mit vielen Geschichten und viel Geschichte.
Weiterlesen

Advertisements

Archiv präsentiert: Kozmic Blue am 13.12.2018 in der Oase im BFW, Caldenhofer Weg 225, Hamm


KOZMIC BLUE
Gerhard Sagemueller (guit., perc, voc.), Maggie Mackenthun (voc., harmonica, flute), Justus Sagemueller (bass)

Sie bilden die ideale Lebens- und Arbeitsgemeinschaft: Maggie Mackenthun und Gerhard Sagemueller, die beiden Gründer und Mitglieder der Band Kozmic Blue. Nomen est omen und so ist es auch kein Zufall, dass die Band sich ihren Namen nach dem gleichnamigen Song von Janis Joplin ausgesucht hat. „Es ist verblüffend,“ so Maggie, die sich intensiv mit der Biographie Janis Joplins auseinandergesetzt hat, „wie sehr unsere Lebenswege übereinstimmen. Deshalb klingen unsere Stimmen wohl auch so ähnlich.“
Weiterlesen

The Dark Tenor am 23.11.18 zu Gast im Archiv

Heute bekamen wir wieder einmal Besuch von einem außergewöhnlichen Künstler:
THE DARK TENOR
Wir hatten ein intensives und interessantes Gespräch miteinander. Er hatte auch seinen musikalischen Direktor mitgebracht, der ihn am Flügel begleitete.
The Dark Tenor hat eine Vision: Er möchte klassische Musik mit Rock verbinden um dadurch neue Freunde für die Klassik zu gewinnen.
Eine klassische Musikerziehung und dann in Jugendjahren seine Rebellion dagegen, führte ihn zu dieser Vision.
Sein Herz schlägt für Beides.
Es hat uns Freude bereitet ihn als Gesprächspartner zu haben.

The Back Doors Man – 22.11.2018 – Oase im BFW, Caldenhofer Weg 225, Hamm

Fans und Kritiker sind sich einig: The BACK DOORS MAN werden als „beste DOORS Tribute-Band des Kontinents“ gefeiert..Die Band eifert hierbei dem Original nicht Ton für Ton nach, sondern sie interpretiert bekannte Hits wie „Light my fire“, „When the music`s over“ oder Riders on the storm“ mit einer unglaublichen Spielfreude
und Improvisationskunst. Wie bei den Doors gleicht keines ihrer Konzerte dem anderen, es ist für Publikum und Musiker
gleichermaßen unvorhersehbar. Die Performance ist authentisch, ohne nachgestellt zu sein.
Sänger Wolf steht dabei dem Original in nichts nach. Seine Stimmgewalt zieht das Publikum vom ersten Ton an
in seinen Bann – Gänsehaut pur!
Weiterlesen

Bernd Rinser am 8.11.18 zu Gast im Archiv


Bernd Rinser beim Gesprächskonzert im Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V.
Es war ein sehr interessantes Gespräch und ein paar Songs durften wir auch noch genießen.
Drei seiner sieben Gitarren, mit denen er immer auf Reisen ist, hatte er für seine Songs dabei.
Bernd ist ein außergewöhnlicher Musiker und das hat auch das Gespräch ausgemacht. Seine Geschichten zu hören ist ein Genuss.
Vielen Dank an ihn für seinen Besuch.

Hiby – Bardon – Hession Trio am 8.11.18 im Evinger Schloss

Datum:  08.11.2018     Einlass: 19.00 Uhr   Beginn: 20.00 Uhr   Eintritt: 15,00 Euro
Reihe: Creative Jazz / Improvisierte Musik

Hans Peter Hiby – ts, as, ss, bar-s
Michael Bardon – contrabass
Paul Hession – drums

Das 2016 neu-gegründete „Hiby – Bardon – Hession Trio“ arbeitet im Geiste des Free Jazz und der europäischen Improvisationsmusik. Die komplexen Strukturen ihrer Improvisationen verraten bei aller explosiven Dynamik einen hohen Grad an Sensibilität und erzählerischem Ausdruck. Ihnen ist es wichtig, nicht durch festgelegte Vorlagen eingeengt zu sein, um so musikalischem Ausdruck und Gefühlen freien Lauf lassen zu können, mit Raum, Umgebung und allen äußeren und inneren Einflüssen zu arbeiten und zu spielen, um diese in einem gemeinsamen Dialog zu entwickeln. Dies ist ein spannender Prozess für Musiker und Zuhörer.
Weiterlesen

Sigurd Hole Trio – am 14. Oktober im Archiv

Sigurd Hole – Kontrabass
Jarle Vespestad – Schlagzeug
Håkon Aase – Violine 

Sigurd Hole Trio ist das erste Soloprojekt des norwegischen Bassisten Sigurd Hole. Er ist einer der begehrtesten Bassisten des Landes. Mit Bands und Musikern wie Eple Trio, Tord Gustavsen, Karl Seglem und Helge Lien präsentierte er seine musikalischen Aktivitäten.
Zu seinem neuen Trio schließt er sich mit dem Schlagzeuger Jarle Vespestad und dem Geiger Håkon Aase zusammen.
Das Ergebnis ist eine einzigartige Mischung zwischen Neu und Alt, zwischen Ost und West. Manchmal ausdrucksstark und verspielt, manchmal meditativ und sanft schwebend – immer auf der Suche nach Schönheit in jedem Ton.
Das Erreichen der Musik bleibt stark und klar in ihrem eigenen Ausdruck und spricht direkt zum Publikum und lädt sie in einen tieferen Zustand des Zuhörens ein.
Weiterlesen

BLAUES RAUSCHEN – Festival No. 2 – 13. Oktober 2018 im Archiv

Blaues Rauschen DOrtmund
mit Ryoko Akama, Marko Ciciliani & Barbara Lüneburg, Jan Jelinek & Lucrecia Dalt

Vom 10. bis 14. Oktober bringt das Festival BLAUES RAUSCHEN zum zweiten Mal elektronische Soundexperimente auf die Bühnen des Ruhrgebiets. In Gelsenkirchen, Essen, Herne, Dortmund und Bochum präsentiert BLAUES RAUSCHEN eine internationale Mischung aus etablierten Namen und Neuentdeckungen aus acht Ländern.
Weiterlesen

Les Trois Tetons + support: WILD CHILD – 29.9.2018 im Evinger Schloss

Les Trois Tetons (Italien)

Die Band entstand 1992 in Genua. Zur Besetzung gehören Zac (Gesang, Gitarren, Mundharmonika), Alberto (Bass), Guido (Schlagzeug und Percussion) und Barbon (Gitarre und Slide-Gitarre).
Die Gruppe begann als Rolling-Stones-Coverband und hat im Laufe der letzten Jahre vier CD`s aufgenommen. Im Jahre 2000 erschient ihr ersten Livealbum „You Gotta Move“, 2003 gefolgt von ihrer zweiten Livescheibe „Malt and Hopper“.
Danach begannen sie, eigenes Material zu schreiben und aufzunehmen. So entstanden die CDs „Sweet Dancer“ 2005 sowie „A Pack Of Lies“ drei Jahre später. Ein drittes Studioalbum ist derzeit in Arbeit.
Weiterlesen

Archive presents outwards: RUBBER SOUL


Datum: 26.9.2018 –  Einlass: 19.00 Uhr  –  Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 8,00 € (davon gehen 2,00 € an eine gemeinnützige Organisation)

Ort: Oase im Berufsförderungswerk Hamm, Caldenhofer Weg 225, Hamm

Dies Konzert ist der Auftakt zu einer Reihe „Musik und Kultur im Caldenhof“.
Wir wollen mit dieser Reihe Meilensteine und Außergewöhnliches der Popkultur der letzten 70 Jahre präsentieren.
Für viele Menschen hat die Geschichte der populären Musik der Nachkriegszeit gefühlsmäßig mit den BEATLES begonnen, auch wenn dies sicher objektiv nicht so war.
Wir haben deshalb auch ein BEATLES-Tribute an den Anfang der Reihe gesetzt.
Wir werden am jeweiligen Abend auch immer ein wenig Bezug zur Geschichte der Popkultur nehmen, in dem wir ein paar Geschichten und Geschichte präsentieren werden.
.
Das Berufsförderungswerk in Hamm möchte seinen Gästen und den Bürgern der Stadt Hamm und Umgebung neben den vielen Bildungsangeboten auch ein kulturelles Angebot präsentieren, was die kulturelle Szene in Hamm insgesamt bereichern soll.
Weiterlesen